STAND

Rund 100 Radfahrer wollen heute bei einer Sternfahrt gegen Atomwaffen protestieren. Teilnehmer starten unter anderem von Mannheim aus. Los geht es auf dem Weg nach Bretten für die Radfahrer zunächst bei einer offenen Fahrt zusammen mit Freizeitradlern bis zum Mannheimer Hauptbahnhof. Die "Pacemaker" protestieren, wie bereits in den vergangenen Jahren, für eine friedlichere Welt ohne Atomwaffen. Coronabedingt wird dieses Jahr nicht eine 340 Kilometer lange Strecke zurückgelegt, sondern die Strecke hat verschiedene Startpunkte. Radfahrer starten ihre jeweiligen Touren in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen. Gemeinsamer Treffpunkt ist in Bretten. Dort ist eine Kundgebung geplant. Dann wollen die Teilnehmer an den Atombomben-Abwurf vor 75 Jahren in Hiroshima erinnern.

STAND
AUTOR/IN