Hardheim

Bund will 120 Millionen in Kaserne investieren

STAND

Der Neckar-Odenwald-Kreis übernimmt am Freitag offiziell die Patenschaft für das Panzerbataillon in der Hardheimer Carl-Schurz-Kaserne. Bei dem feierlichen Appell sagte Landrat Achim Broetel, der Bund wolle 120 weitere Millionen in die Kaserne investieren. Anfang September waren die ersten Panzer in Hardheim angerollt. Sie gehören zu dem neu geschaffenen Bataillon 363, das bis 2022 komplett in Hardheim einrücken soll. Dann sollen dort knapp 500 Soldaten und mehr als 40 Panzer stationiert sein. Ursprünglich war die Carl-Schurz-Kaserne stillgelegt worden. Im Jahr 2018 hatte die damalige Verteidigungsministerin von der Leyen aber angekündigt, die Kaserne zu reaktivieren und ein neues Panzerbataillon dort zu stationieren. 

STAND
AUTOR/IN