STAND

Die Stadt Mannheim hat über das Konzept der Landesregierung zur teilweisen Schulöffnung ab dem kommenden Montag informiert. Demnach soll an den Grundschulen ein Wechselbetrieb mit je zwei Klassenstufen pro Woche stattfinden. Vorrang haben dabei die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. Es bestehe aber weiter keine Präsenzpflicht, dass heiße, die Eltern können entscheiden, ob sie ihre Kinder in den Präsenzunterricht schicken. Bei den Schülerinnen und Schülern, die in diesem Jahr ihre Abschlussprüfungen machen, sollen die Schulen selbst entscheiden, welchen Umfang das Präsenzangebot hat. In den Kindertagesstätten soll ein Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen stattfinden, also unter den Vorgaben des Infektionsschutzes.

STAND
AUTOR/IN