STAND

Die Stadt Mannheim hat für die geplante Rheindamm-Sanierung einen eigenen Gutachter bestellt. Die Sanierung des knapp vier Kilometer langen Hochwasserdamms im Süden Mannheims ist umstritten. Das Regierungspräsidium hält es für notwendig, rund 1.000 Bäume entlang des von Fußgängern und Radfahrern genutzten Damms für die Sanierung zu fällen. Die Bäume gefährdeten die Sicherheit des Damms. Eine Bürgerinitiative sieht das anders und streitet für den Erhalt der Bäume. Die Stadt Mannheim will ausreichenden Hochwasserschutz mit einem möglichst geringen Eingriff in den Park entlang des Damms verbinden. Der Gutachter soll dazu neue Erkenntnisse liefern.

STAND
AUTOR/IN