STAND

In der Mannheimer Justizvollzugsanstalt hat sich der landesweit erste Häftling mit dem Corona-Virus infiziert. Das hat das baden-württembergische Justizministerium dem SWR bestätigt.

Der 25-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Er war nach entsprechenden Symptomen vom Anstaltsarzt untersucht und sofort isoliert worden. Der Mann war zuvor allein in seiner Zelle untergebracht.

Justizvollzugsanstalt Mannheim (Foto: SWR)
Die JVA Mannhiem: Ungeklärt ist, wie sich der Häftling mit dem Virus infizieren konnte.

Häftlinge werden auf das Coronavirus getestet

Mithäftlinge sowie JVA-Bedienstete der betroffenen Abteilung werden jetzt alle auf das Virus getestet. Wie sich der 25-Jährige infiziert hat, ist nach Ministeriumsangaben nicht bekannt. Besuche sind in den landesweit 17 Gefängnissen seit Mitte März nicht erlaubt, Freunde und Angehörige können per Videoschalte mit den Häftlingen Kontakt halten. Der Hofgang erfolgt nur abteilungsweise.

STAND
AUTOR/IN