STAND

Auf einem Teil des Geländes der Heidelberger Druckmaschinen in Walldorf-Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) soll ein Industriepark entstehen. Dazu hat das Gewerbeimmobilienunternehmen VGP jetzt erste Pläne vorgestellt. VGP hat eine Fläche von rund 130.000 Quadratmetern gekauft. Darauf sollen vier Hallen entstehen, die an Unternehmen vermietet werden. Dabei investiert VGP nach eigenen Angaben über 100 Millionen Euro. Bei dem Projekt arbeiten Heidelberger Druckmaschinen, VGP und die Kommunen Walldorf und Wiesloch eng zusammen – das betonten alle Parteien. Die Hoffnung: Rund 500 Arbeitsplätze zu schaffen. Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG, begründete den Verkauf damit, dass man den Platz schlicht nicht mehr brauche.

STAND
AUTOR/IN