STAND

In letzter Sekunde haben zwei Männer im Bahnhof Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) einen Betrunkenen aus dem Gleisbett gerettet. Jetzt sucht die Polizei einen der Retter.

Nach Angaben der Polizei hatte einer der Männer am Mittwochabend gesehen, dass ein Mann im Gleisbett lag. Der 41-Jährige war betrunken. Der Retter versuchte zunächst allein, ihn aus dem Gleisbett zu heben - das gelang ihm aber nicht.

Rettung in letzter Sekunde

Ein 21-Jähriger, der ebenfalls am Meckesheimer Bahnhof stand, erkannte die Situation und sah, dass die S-Bahn in den Bahnhof einfuhr. Er eilte dem anderen Retter zu Hilfe. Gemeinsam konnten die beiden den alkoholisierten Mann aus dem Gleisbett heben. Sie verhinderten in letzter Sekunde ein Unglück, so die Polizei.

+++ 🙏 #Meckesheim: #Rettung in letzter Sekunde 🙏+++ Zwei Personen retten einen gestürzten Mann vor einfahrendem Zug - wir suchen nach dem bislang unbekannten, zweiten #Lebensretter. 📞 Er wird gebeten sich beim Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223 92540, zu melden. https://t.co/IeMe8Gmo84

Wer war der andere Retter in Meckesheim?

Als die Polizei am Meckesheimer Bahnhof ankam, war einer der Retter nicht mehr da. Der 21-Jährige wartete bei dem alkoholisierten Mann, der sich leicht im Gesicht verletzt hatte. Die Polizei bittet den unbekannten Helfer, sich beim Polizeirevier Neckargemünd zu melden.

Heidelberg

Mit Rettungsmedaille des Landes ausgezeichnet Heidelberger rettete Frau aus dem Neckar

Als Artur Solowiej im Januar 2020 in Heidelberg spazieren ging, entdeckte er eine Frau im Neckar. Er sprang in den Fluss und rettete ihr das Leben. Dafür wurde er am Mittwoch geehrt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN