STAND

Bei einem Bremsmanöver ist eine Elfjährige in Leimen mit dem Kopf gegen die Frontscheibe eines Linienbusses geprallt. Dabei ging die Scheibe zu Bruch. Laut Polizei habe das Kind dabei glücklichweise nur leichte Verletzungen erlitten. Die Busfahrerin hatte demnach wegen eines entgegenkommenden Kleintransporters stark bremsen müssen. Das Mädchen habe im Mittelgang gestanden und sei dabei nach vorne geschleudert worden. Sie wurde im Anschluss von einem Notarzt untersucht und zu einer Verwandten gebracht.

  

STAND
AUTOR/IN