STAND

Der Neckar-Odenwald-Kreis gehört mit einem Wert von 367 am Sonntag bei der 7-Tages-Inzidenz zu den Spitzenreitern in ganz Baden-Württemberg. Grund hierfür sind insbesondere stark steigende Fallzahlen in Pflegeheimen und Unterkünften der Johannes-Diakonie. Die Fälle hier machen rund 40 Prozent der gesamten Infektionsfälle aus, so die Kreisverwaltung am Sonntag. In den betroffenen Einrichtungen, bei denen auch Mitarbeiter infiziert sind, sollen jetzt ehrenamtliche Helfer des DRK eingesetzt werden. Außerdem laufen nach Auskunft der Kreisverwaltung mehrere Amtshilfeersuchen auch an die Bundeswehr. Landrat Achim Brötel appelliert an die Bürger, auch über die Feiertage jeden Kontakt zu vermeiden, der nicht zwingend notwendig sei.

STAND
AUTOR/IN