STAND

In Mannheim ist am Mittwoch nach dem Brand des Dachstuhls eines Einfamilienhauses ein Schaden von rund 200.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war am späten Nachmittag ausgebrochen, die Feuerwehr hatte es nach Polizeiangaben um 22:30 Uhr gelöscht. Die Feuerwehr war mit 48 Einsatzkräften vor Ort. Das Haus ist unbewohnbar, die Kriminalpoilzei ermittelt die Brandursache.

STAND
AUTOR/IN