Reza Shari, Mannheimer Visagist iranischer Herkunft (Foto: SWR)

Der Vorwurf: Kritik am autoritären Regime in Teheran

Prozess gegen Mannheimer Unternehmer Reza Shari im Iran

Stand
AUTOR/IN
Natalie Akbari Haddad
Patrick Figaj
SWR Journalist Patrick Figaj (Foto: SWR)
Sarah Hennings
Sarah Hennings, SWR Regionalstudio Mannheim (Foto: SWR)

Der Mannheimer Unternehmer Reza Shari ist im Iran verhaftet worden. Der Prozess soll voraussichtlich am Mittwoch beginnen. Der Vorwurf: Kritik am autoritären Regime in Teheran.

Der Deutsch-Iraner Reza Shari aus Mannheim ist im Iran festgenommen worden. Ihm wird vorgeworfen, sich kritisch über das autoritäre Regime in Teheran (Iran) geäußert zu haben. Viele Menschen in und um Mannheim machen sich große Sorgen um Shari, der in Mannheim Friseur und Besitzer eines Schönheitssalons ist. Er soll in einem Video zu sehen sein, das das iranische Regime veröffentlicht hat - angeblich als Anführer eines Protestes in Deutschland. In diesen Tagen soll im Iran der Prozess beginnen.

SWR Nahost-Korrespondentin Karin Senz mit Informationen, die es aktuell zu dem Fall und zum Prozess im Iran gibt.

WDR-Journalist zum Fall Reza Shari

Auch Bamdad Esmaili, Journalist beim Westdeutschen Rundfunk, hat sich mit dem Fall beschäftigt. Er geht davon aus, dass das Regime ein Video bewusst kurz vor dem Jahrestag der getöteten Kurdin Mahsa Amini veröffentlicht hat. In dem Video soll Shari angeblich bei einem Protest in Deutschland gegen das Regime als Anführer zu sehen sein.

Journalist Bamdad Esmaili im SWR-Interview:

Journalist Esmaili: Regime habe Geständnis erzwungen

Das Regime habe als Reaktion auf diese Veröffentlichung ein Geständnis erzwungen, so Esmaili weiter. Reza Shari habe zugegeben, einen Fehler gemacht zu haben. Demnach geht Bamdad Esmaili nach eigenen Angaben von einem sogenannten Scheinprozess aus. Weil Shari bereits gestanden habe, könne er sich vor Gericht nur schwer verteidigen.

Shari kam für einen Monat ins Gefängnis

Vor zwei Monaten ist der Besitzer eines Schönheitssalons in Mannheim in den Iran gereist. Dort wurde er nach SWR-Informationen festgenommen, musste seinen Pass abgeben und kam für einen Monat ins Gefängnis. Mittlerweile ist er auf Kaution frei, aber am Mittwoch soll ihm im Iran der Prozess gemacht werden, wegen angeblicher Kritik am Regime in Teheran. Ursprünglich stand der Montag als Prozessbeginn im Raum.

Reza Shari, Mannheimer Visagist iranischer Herkunft (Foto: SWR)
Reza Shari in seinem Schönheitssalon in Mannheim.

Mannheimer CDU bestürzt über die Verhaftung von Shari

Mit Bestürzung hat die CDU Mannheim auf die Verhaftung des Mannheimer Unternehmers Reza Shari reagiert. Der Deutsch-Iraner hatte bei der vergangenen Kommunalwahl in Mannheim als Stadtrat der CDU kandidiert und war sowohl privat als auch geschäftlich regelmäßig im Iran. Dort ist die Situation im Moment besonders angespannt, weil am Samstag der Jahrestag der Ermordung von Mahsa Amini war. Der Tod der Kurdin hatte heftige Proteste im Iran ausgelöst, auch in der iranischen Community im Ausland, darunter in Deutschland. Der Mannheimer CDU-Fraktionsvorsitzende Claudius Kranz sagte dem SWR, er sei entsetzt.

Video herunterladen (81,7 MB | MP4)

Heidelberg: Demo zum Jahrestag der Ermordung von Amini

Zum Jahrestag der Ermordung von Amini fanden weltweit Proteste statt. In Heidelberg hatten die Initiative "Be Our Voice Iran Rhein Neckar" und der Literaturherbst Heidelberg zum Demonstrationszug durch die Heidelberger Altstadt aufgerufen. Am Abend wurde dann das Heidelberger Schloss in den Farben der iranischen Flagge beleuchtet. Außerdem war der Schriftzug "Frau, Leben, Freiheit" zu sehen.

Teheran

Leben Sprachnachrichten zwischen Teheran und Mannheim – Shirani und Mehrdad über die Proteste im Iran

Was im Iran derzeit passiert, erfährt ein Mannheimer Künstler von einer iranischen Freundin, die ihm Sprachnachrichten schickt und ein sehr persönliches Bild von den Protesten und Stimmung im Land vermittelt.  

SWR2 Leben SWR2

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.