STAND

Das Mannheimer Energie-Unternehmen MVV wird Modellprojekt für Corona-Impfungen in Betrieben. Das baden-württembergische Sozialministerium hat insgesamt zwölf weitere Unternehmen dafür ausgewählt. Die Impfungen in den Modell-Betrieben sollen voraussichtlich Mitte Mai beginnen. Laut Landes-Sozialministerium erhalten Firmen, die zur kritischen Infrastruktur zählen, in einem ersten Schritt bis zu 1.000 Impfdosen erhalten - je nach Betriebsgröße. Mit dabei sind Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Betriebsgrößen im ganzen Land. Neben der Mannheimer MVV beispielsweise der Stuttgarter Flughafen, mehrere Zulieferer von Krankenhäusern und Arztpraxen, sowie Energieunternehmen und eine Großbäckerei. Laut Bundesgesundheitsministerium sollen weitere Betriebsärzte spätestens ab dem 7. Juni impfen können. Dann seien mindestens eine halbe Million Impfdosen pro Woche dafür vorgesehen.

STAND
AUTOR/IN