Ein Bus mit DASDING-Aufdruck steht am Berliner Platz in Ludwigshafen. (Foto: SWR)

Anzeigetafeln der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH fallen aus

ÖPNV-Panne in Mannheim und Ludwigshafen

STAND

Technische Störungen sorgen für Ärger bei den Fahrgästen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv). Grund dafür: Die Fahrgastinformationstafeln an einigen Haltestellen fallen aus.

Am Wochenende kommt es immer wieder zu Ausfällen der dynamischen Fahrgastinfotafeln (DFI) an einigen Haltestellen, heißt es in einer Mitteilung der rnv. Betroffen seien Haltestellen in Mannheim und Ludwigshafen.

Anzeigen-Panne übers das ganze Wochenende

Ab sofort bis einschließlich Montag, 26. September, sind die Informationstafeln an 21 Haltestellen in Mannheim und einer Haltestelle in Ludwigshafen außer Betrieb, so die rnv. Fragen wie: Wann kommt endlich mein Bus? Wie lange muss ich noch auf die Straßenbahn warten? - Diese Fragen bleiben aktuell also an vielen Haltestelle in Mannheim und Ludwigshafen unbeantwortet und sorgen für fragende Blicke bei verzweifelten ÖPNV-Kundinnen und Kunden.

Blick auf die App oder ins Internet helfen weiter

Während dieser temporären Abschaltung können sich die rnv-Fahrgäste weiterhin auf der rnv Start.Info App, auf der rnv-Website oder den Infodisplays an den Fahrausweisautomaten über An- und Abfahrten informieren. Betroffen sind die folgende Haltestellen:

Mannheim:

Adolf-Damaschke-Ring
Alte Feuerwache
Feudenheim Endstelle
Feudenheim Kirche
Käfertal Hessische Straße
Käfertal Mannheimer Straße
Käfertal Speckweg
Käfertal Süd
Krappmühlstraße
Kurpfalzbrücke
Lessingstraße
Luisenpark
Mannheim Universität
Neckarstadt West
Rheinstraße
Rosengarten
Schönau Endstelle
Schönau Schule
Universitätsklinikum
Vogelstang Mitte
Weberstraße

Ludwigshafen:
Ludwigshafen Rohrlachstraße

Grund für den Ausfall nicht bekannt

Warum die Infotafeln defekt sind, ist nicht bekannt. Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH hat dazu keine näheren Angaben gemacht. Auch ist das Unternehmen derzeit für Nachfragen nicht erreichbar.


Mehr zum Thema

Mannheim

Mehr als vier Millionen Euro weniger eingenommen Verluste durch 9-Euro-Ticket: VRN vertraut auf Bund

Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) geht davon aus, dass der Bund die Einnahmeverluste durch das 9-Euro-Ticket ausgleicht. Das bekräftigte die Geschäftsführung auf SWR-Anfrage.  mehr...

Mannheim

Zu viele Krankheitsfälle rnv: Weniger Busse und Bahnen für Mannheim

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) muss in den Sommerferien den Fahrplan in Mannheim einschränken. Grund ist fehlendes Personal.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Mannheim

Fünf Jahre Mannheimer Modell der rnv Flüchtlinge werden in Mannheim zu Straßenbahnfahrern ausgebildet

Seit fünf Jahren bildet die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH Geflüchtete aus. Nach zwei Jahren Corona-Pause gehen jetzt die neuen Azubis in Mannheim an den Start.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR