Wichtig für den Klimaschutz

Stadtbahn-Trasse für Mannheimer Stadtteil Franklin

STAND

Im Mannheimer Stadtteil Franklin beginnt der Bau der neuen Stadtbahn-Trasse. Die 1,8 Kilometer lange Strecke soll den jungen Stadtteil mit dem bestehenden Stadtbahnnetz verbinden.

Ende kommenden Jahres soll die neue Trasse, die quer durch den neuen Stadtteil Franklin verläuft, fertiggestellt sein, so die Stadt Mannheim und die Rhein-Neckar-Verkherh GmbH (RNV). Kostenpunkt: 28 Millionen Euro, rund 19 Millionen davon trägt der Bund, knapp 5 Millionen jeweils das Land und die Stadt Mannheim.

Beitrag zur Klimaneutralität

Mannheims jüngster Stadtteil hätte dann eine barrierefreie Anbindung an die Innenstadt und an die Deutsche Bahn. Wer künftig in Franklin wohnt, soll kein eigenes Auto mehr brauchen, so Mannheims erster Bürgermeister Christian Specht. Das sei ein wichtiger Schritt hin zur Klimaneutralität der Stadt.

"Aktuell leben hier bereits 4.500 Bewohnerinnen und Bewohner, drei Viertel davon sind jünger als 40 Jahre. Das heißt, wir wollen auch frühzeitig die Menschen daran gewöhnen, dass sie sich gar nicht erst ein Auto anschaffen müssen, sondern, dass sie mit dem ÖPNV viele Ziele in Mannheim erreichen."

Franklin als Experimentierfeld

Ergänzt werden soll die neue Trasse durch Car- und Bike-Sharing Angebote und einen autonomen Kleinbus-Shuttle innerhalb des Stadtteils. Der ist Teil eines Forschungsprojektes, so RNV Geschäftsführer Martin van der Beek. Für ihn ist der Stadtteil ein wichtiges Experimentierfeld, um neue, klimafreundliche Verkehrskonzepte auszuprobieren.

"Der ÖPNV muss zu den Menschen kommen, so dass die Menschen klimafreundlich dorthin kommen können, wo sie hinmüssen."

Straße im Stadtteil Franklin (Foto: SWR)
Im neuen Mannheimer Stadtteil Franklin leben derzeit rund viereinhalbtausend Menschen

"Richtungsweisendes Projekt"

Insgesamt entstehen in Franklin zurzeit Wohnhäuser für 10.000 Menschen und 2.000 Arbeitsplätze. Rund 4.500 Menschen wohnen bereits auf dem ehemaligen US-Militärgelände. Elke Zimmer, Staatssekretärin im Verkehrsministerium des Landes, hält das Projekt für richtungsweisend beim Klimaschutz.

"Das gesamte ÖPNV Netz in Mannheim profitiert von dieser neuen Stadtbahnstrecke. Und nur mit einem gut ausgebauten Nahverkehr wird es uns gelingen, mehr Nachfrage für umwelt- und klimafreundliche Verkehrsmittel und Verkehrsformen zu erzeugen und Menschen dazu zu bewegen, umzusteigen."

Die neue Linie 16 im Stadtteil Franklin wurde deshalb auch von Bund und Land so stark gefördert, weil sie als wichtiger Baustein einer modernen Mobilitätskette geplant ist, so die Stadt Mannheim.

Mehr zum Thema

Mannheim

Stadtbahnlinie 1 in Mannheim Folgen des Klimawandels: RNV setzt auf Grüne Gleise

Die Arbeiten an der Mannheimer Stadtbahnlinie 1 sind abgeschlossen. Die alten Schottergleise wurden durch ein Grüngleis ersetzt – und das nicht nur aus optischen Gründen.  mehr...

Mannheim

Mitarbeitende werden zu Models RNV präsentiert neue Bahn-Mode

Nach dreieinhalb Jahren Planung ist sie da: Die neue Dienstkleidung für das Personal des Rhein-Neckar-Verkehrs (RNV) - von den Mitarbeitenden präsentiert auf einem Mini-Catwalk.  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN