Tim Eggert steht neben der Flugzeug-Fahrbbahn am City-Airport in Mannheim. (Foto: SWR)

Große Verantwortung mit 21 Jahren

City Airport Mannheim: Hier arbeitet einer der jüngsten Fluglotsen Deutschlands

STAND

Ohne ihn startet und landet kein Flugzeug am City Airport in Mannheim. Tim Eggert gehört zu den jüngsten Fluglotsen des Landes - und das am unsichersten Flughafen Deutschlands.

Sein Arbeitsplatz ist der Tower des City Airports in Mannheim. Tim Eggert dirigiert hier Flugzeuge die starten und landen. Dafür muss er gut Englisch sprechen, räumliches Vorstellungsvermögen haben, Kopfrechnen können, perfekt sehen und ein großes Verantwortungsbewusstsein haben.

Video herunterladen (12,8 MB | MP4)

"Die Abwechslung macht diesen Beruf so interessant."

Tim Eggerts Aufgaben: Jede Flugbewegung in der Kontrollzone überwachen und organisieren. Die Leidenschaft zu Flugzeugen hat der 21-Jährige von seinem Vater, der ebenfalls Fluglotse ist.

Als einer der jüngsten Fluglotsen Deutschlands arbeitet Tim Eggert am Mannheimer Flughafen. (Foto: SWR)
Tim Eggerts Arbeitsplatz: Der Tower des City Airports Mannheim.

Arbeitsplatz: Der unsicherste Flughafen Deutschlands

Am City Airport Mannheim gibt es rund 40.000 Flugbewegungen im Jahr. Beim jährlichen "Flughafencheck" der Pilotenvereinigung Cockpit bekam der City Airport die niedrigste Bewertung und gilt damit als unsicherster Flughafen Deutschlands. In Mannheim liege das Rollfeld für den Anflug ungünstig und die Beleuchtung sei mangelhaft, so der Check.

"Keiner der Piloten sagt, dass es hier unsicher ist."

Mannheim

Anflug und Beleuchtung mangelhaft Check von "Cockpit": Mannheim unsicherster Flughafen Deutschlands

Erneut hat der Mannheimer Flughafen beim Thema Sicherheit schlecht abgeschnitten. Er landete auf dem letzten Platz des "Flughafenchecks" der Pilotenvereinigung Cockpit.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Tim Eggert ist selbst Pilot

Schon mit 14 Jahren flog Tim Eggert selbst Segelflugzeug. Zwei Jahre später machte er dann den Pilotenschein und wechselte zum Motorflugzeug. Dass er beide Perspektiven kennt, aus dem Tower und aus dem Cockpit, ist ihm wichtig. Sein Vater Dirk ist heute Geschäftsführer der Firma Rhein-Neckar Air.

"Ich kann mich in Piloten hineinversetzen."

Ins Cockpit steigt Tim Eggert auch selbst noch regelmäßig. Zu seinen liebsten Ausflugszielen zählt die Insel Langeoog. Oder er fliegt nach Idar-Oberstein, manchmal auch nur für ein Mittagessen.

mehr zum Thema:

Mannheim

Eine Million Euro jährlich Bund bezahlt Fluglotsen am City-Airport

Die Bundesrepublik trägt in Zukunft die Kosten für die Fluglotsen am City-Airport Mannheim. Ein Geldsegen für den Flughafen, denn die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro jährlich.  mehr...

Friedrichshafen

Bodensee-Airport und Allgäu Airport zählen mehr Passagiere als vor Corona Regionalflughäfen durch Ferienflieger gut ausgelastet

Auf den Regionalflughäfen in Friedrichshafen und Memmingen herrscht derzeit Hochbetrieb. Nach Schätzungen der Betreiber fliegen derzeit mehr Menschen von den Airports aus in den Urlaub als vor der Corona-Pandemie.  mehr...

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Kein 48 Stunden-Streik Streik bei Lufthansa abgesagt – Piloten bekommen mehr Geld

Im Streit um mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen haben sich Piloten und die Lufthansa vorerst geeinigt. Doch das Pokern um die Details in den Arbeitsverträgen geht erst los.  mehr...

Sommerradio SWR3

STAND
AUTOR/IN
SWR