Meckesheim

Mann bei Sturz von Hallendach lebensgefährlich verletzt

STAND

In Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist am Dienstagvormittag ein 35-jähriger Mann durch das Dach einer Reithalle gestürzt. Er wurde laut Polizei lebensgefährlich verletzt. Der Mann hatte auf dem Dach der Reithalle Vermessungsarbeiten durchgeführt und wollte über eine Leiter wieder absteigen. Dabei trat er versehentlich auf eine Eternitplatte, die seinem Gewicht nicht standhielt und zerbrach. Er stürzte sechs Meter in die Tiefe. Er wurde notärztlich behandelt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

STAND
AUTOR/IN