STAND

Er soll ein Mädchen mehrfach sexuell missbraucht haben - deshalb steht ein 63-Jähriger ab Dienstag vor dem Heidelberger Landgericht. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sollen die Taten zwischen Februar 2020 und Januar 2021 in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) geschehen sein. Demnach war der Mann mit den in seiner Nachbarschaft lebenden Eltern des siebenjährigen Mädchens befreundet. Als sich das Kind in seiner Wohnung aufhielt, um dort seine Hausaufgaben zu machen, soll der Anklage sexuelle Handlungen vorgenommen haben. Darüber hinaus wird dem Mann vorgeworfen, kinderpornographische Schriften besessen zu haben. Das Gericht hat zehn Zeugen und einen Sachverständigen geladen.

STAND
AUTOR/IN