STAND

Die 26. Ausgabe der Heidelberger Literaturtage findet corona-bedingt komplett online statt. Fast alle geplanten Lesungen, Diskussionen und Veranstaltungen sind nach Veranstalterangaben vom 24. bis zum 28. Juni kostenlos im Internet abrufbar. Schriftstellerin Nora Bossong eröffnet die Literaturtage mit einer Lesung aus ihrem aktuellen Roman. Die fünf Finalisten für den Heidelberger Autorinnen und Autoren-Preis stellen sich vor. Es wird live diskutiert, zum Beispiel über "Künstliche Intelligenz in der Literatur". Der 60. Geburtstag von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer wird gefeiert und Illustrator Philip Waechter erfreut Groß und Klein mit seiner Comic-Fortsetzungsgeschichte "Toni will ans Meer". Alle 20 Veranstaltungen finden auf der Internetseite der Heidelberger Literaturtage statt, man kann nach den Lesungen mit-chatten und über einen Online-Büchertisch sogar persönlich signierte Buchexemplare ordern.

STAND
AUTOR/IN