Ladenburg

Dorfpride-Demo mit 1500 teilnehmenden Personen

STAND

Am Samstag war Ladenburg Schauplatz einer sogenannten „Dorfpride“-Demo. „Queere“ Menschen mit anderer sexueller Orientierung und weitere Teilnehmer demonstrierten unter dem Motto „loud and proud“, (laut und stolz) für die Rechte queerer Menschen. Nach Polizeiangaben nahmen rund 1.500 teil. Die erste Demonstration dieser Art außerhalb der größeren Städte hatte es 2020 in Mühlhausen (Rhein-Neckar-Kreis) gegeben. Queere versammeln sich unter dem Oberbegriff LSBTTIQ+. Das steht für lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, transsexuell, intersexuell oder eben queer für Menschen außerhalb der sexuellen Norm.

STAND
AUTOR/IN
SWR