STAND

Über 2.000 Telekom-Kunden in Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis) waren seit Montagvormittag ohne Telefon und Internet, weil bei Bauarbeiten Glasfaserkabel beschädigt wurden. Jetzt hat die Telekom den Schaden behoben.

"Wir haben vor wenigen Minuten die Instandsetzungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen. Die Kunden sind wieder am Netz" - das teilte die Telekom am Dienstagnachmittag dem SWR mit.

Zuvor hatte es bei rund 2.000 Telekom-Kunden in der Gemeinde Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis) eine massive Störung von Telefon und Internet gegeben. Bei Bauarbeiten an der L599 am Montag waren laut der Telekom drei Glasfaserkabel beschädigt worden.

"Sollten Kunden nach der Behebung der Störung wider Erwarten nicht telefonieren oder im Internet surfen können, empfehlen wir, die Telefonanlage oder den Router für eine Minute vom Netz zu nehmen und dann erneut zu starten. In den meisten Fällen wählt sich das Gerät dann korrekt ein."

Pressestelle der Deutschen Telekom AG

Wenn auch das nicht helfe, so die Telekom, sollten sich die betroffenen Kunden bei der Service-Abteilung des Unternehmens melden. Die kostenlose Hotline ist unter Tel. 0800 330 1000 zu erreichen.

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN