STAND
AUTOR/IN

Obwohl in Ladenburg angesiedelt, wird die neue Leitstelle an zwei Standorten betrieben, nämlich in Ladenburg und in Heidelberg. Dort sind die Disponenten für insgesamt 700.000 Bürger zuständig. Ihre Aufgabe ist es, die Feuerwehren im Notfall zu alarmieren und einzuteilen. Außerdem koordiniert die Leitstelle alle Einsätze des Rettungsdienstes, den Katastrophenschutz-Dienst und die Krankentransporte. Die zwei Standorte sollen eine schnelle Versorgung sichern und dafür sorgen, dass immer mindestens eine Notruf-Annahme verfügbar ist. Das heißt, dass der Notruf 112 immer angenommen werden kann. Die Integrierte Leitstelle Heidelberg/Rhein-Neckar wurde gegründet, nachdem die Stadt Mannheim aus einem früheren Verbund ausgeschert war und ihre eigene Leitstelle eingerichtet hatte.

STAND
AUTOR/IN