STAND

In Heidelberg gab es Impfaktionen in mehreren Stadtteilen - ohne vorherige Anmeldung - unter dem Motto "Mit einem Piks geschützt!".

Unter dem Motto "Mit einem Piks geschützt!" startete die Impfaktion in Heidelberg. In vier Stadtteilen konnte sich jede und jeder mit dem Vakzin von Johnson & Johnson impfen lassen - immer zwischen 13 und 17 Uhr. Auch im Kreisimpfzentrum im Pfaffengrund gibt es freie Termine für Johnson & Johnson, die allerdings über den Impfterminservice gebucht werden müssen.

Wann wird wo in Heidelberg geimpft?

  • Am 12. Juli in der Pädagogischen Hochschule in Neuenheim.
  • Am 14. Juli an der Akademie für Ältere/Volksschule in Bergheim.
  • Am 15. Juli in der SRH Fachhochschule in Wieblingen.
  • Am 17. Juli in der Universität Heidelberg in der Altstadt (Heuscheuer).

Schutz nach einer Impfung

Der Impfstoff von Johnson & Johnson muss nur einmal verabreicht werden und bietet nach zwei Wochen einen vollständigen Impfschutz. Allerdings wird er von der Ständigen Impfkommission (STIKO) nur für Personen über 60 Jahren empfohlen. Die Stadt schrieb in einer Pressemitteilung, dass sich aber auch jüngere Personen damit impfen lassen können - nach einer ärztlichen Beratung. Zugelassen ist der Impfstoff für alle über 18 Jahre.

Corona-Pandemie Covid-19-Impfstoff von Johnson & Johnson – freigegeben für alle

Beim Covid-19-Impfstoff von Johnson & Johnson wurde jetzt die Priorisierung aufgehoben. Der Vektorimpfstoff ist nun in Deutschland freigegeben für alle.  mehr...

Impfen solange der Vorrat reicht

An jedem der Standorte standen jeweils mindestens 200 Impfdosen zur Verfügung. Für die komplette Aktion waren es über 1.700. Geimpft wurde laut Stadt, solange der Vorrat reicht. Interessierte sollten Ausweis, Versichertenkarte und, sofern vorhanden, Impfpass mitbringen.

Ebenfalls freie Termine im Kreisimpfzentrum Heidelberg

Viele freie #Impftermine im #Kreisimpfzentrum Heidelberg vom 12. bis 18. Juli. Für #Kreuzimpfung keine Voranmeldung nötig, Impfungen Montag bis Samstag von 8 bis 16 Uhr. Auch Impfstoff von Johnson&Johnson verfügbar, hier sind Termine nötig. Mehr dazu: https://t.co/K1eLFxSnhg

Außerdem gab es in dieser Woche im Kreisimpfzentrum Heidelberg noch freie Impftermine, wie die Stadt mitteilte. Impfinteressierte hatten dabei die Wahl, ob sie sich für Johnson & Johnson entscheiden oder für eine Doppelimpfung mit dem Impfstoff von Biontech. Gerade mit Blick auf die Verbreitung der hochansteckenden Delta-Variante besteht aber auch die Möglichkeit einer "Kreuzimpfung". Dabei wird bei der Erstimpfung das Vakzin von Astrazeneca gespritzt und bei der Zweitimpfung vier Wochen später ein mRNA-Wirkstoff (Biontech oder Moderna). Die STIKO hat die "Kreuzimpfung" als besonders wirksam gegen die Delta-Variante empfohlen.

Corona-Impfung Was wissen wir zur Impfstoff-Kombination "Mix and Match"

Als erste Impfdosis Astrazeneca, als zweite Biontech oder Moderna: Das empfiehlt die STIKO jetzt für alle Menschen unabhängig vom Alter. Der Grund: Die Kreuzimpfung sei effektiver als eine doppelte Gabe von AstraZeneca. Doch wie sicher ist dieses "Mix and Match" Verfahren?  mehr...

Auch "Kreuzimpfungen" im Impfzentrum möglich

Bei der "Kreuzimpfung" besteht im Kreisimpfzentrum in Heidelberg-Pfaffengrund freie Terminwahl - das heißt, jeder und jede kann ab dem 12. Juli ohne Voranmeldung von Montag bis Samstag im Zeitfenster 8 bis 16 Uhr im Impfzentrum (Schwalbenweg 1/2) vorbeikommen. Bei Impfungen mit Johnson & Johnson sowie Biontech müssen weiterhin Termine vereinbart werden.

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Inzidenz steigt - erster Kreis wieder über 30

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Heidelberg

Offene Impftage im ZIZ Impfungen in Heidelberg ohne Termin

Impfung ohne Termin, das geht von Donnerstag bis Samstag im Zentralen Impfzentrum (ZIZ) im Heidelberger Patrick-Henry-Village. Bisher war der Andrang beim offenen Impftag gering.  mehr...

STAND
AUTOR/IN