Weinheim

Hotelbau gestoppt

STAND

Die aktuelle Entwicklung der Baupreise und die Materialknappheit auf dem Bau fordern in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) ihren Tribut. Das Hotelprojekt in der Mannheimer Straße ist bis auf weiteres gestoppt. Das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. Eigentlich wollte die Firma Tröndle aus Edingen-Neckarhausen das Baugrundstück gegenüber des Hauptbahnhofs in Weinheim von der Freudenberg- Gruppe kaufen und dort eine Business-Hotel bauen. Dann aber gabe es Material-Lieferengpässe und einen Anstieg der Baukosten als wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie. Laut Tröndle könne dadurch weder ein genauer Fertigstellungstermin genannt werden noch sei eine Planungssicherheit für alle Beteiligten gegeben. Alle Partner äußerten ihr Bedauern bekräftigten aber, dass sie das Weinheimer Hotelprojekt nicht aufgeben oder grundsätzlich in Frage stellen wollen. Sollte sich die Marktlage stabilisieren, könne das Verfahren zu einem späteren Zeitpunkt wieder rasch aufgenommen werden, so die Beteiligten weiter.

STAND
AUTOR/IN