Heidelberg

Hoch dotierter Forschungspreis geht in die Region

STAND

Für Forschungsvorhaben in Karlsruhe, Tübingen und Heidelberg erhalten fünf Wissenschaftler die mit bis zu fünf Millionen Euro dotierten Alexander-von-Humboldt-Professuren. Gleich zwei Professuren gehen an Heidelberg. Und zwar an Francisco Moreno-Fernández (Linguistik) und Joacim Rocklöv (Epidemiologie und Public Health). Das teilte die Humboldt-Stiftung am Montag mit. Überreicht werden die Auszeichnungen von Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) und dem Präsidenten der Humboldt-Stiftung, Hans-Christian Pape, am 12. Mai in Berlin.

STAND
AUTOR/IN