In Mannheim wurde ein Lkw wurde mit Hilfsgütern für Czernowitz beladen.  (Foto: SWR)

Lkw bringt Hilfsgüter

Mannheimer Spendenaktion für ukrainische Partnerstadt Czernowitz

STAND

Der Verein "Mannheim hilft ohne Grenzen" hat eine Spendenaktion für die ukrainische Partnerstadt Czernowitz gestartet. Rund 140.000 Euro sind bisher zusammengekommen.

Mit einem Teil des Geldes konnten haltbare Lebensmittel und medizinische Produkte zur Erstversorgung finanziert werden. Die Waren wurden am Freitag in einen Lkw verladen, der sich auf den Weg in Richtung Ukraine gemacht hat.

Lkw kann nur bis zur Grenze fahren

Er fährt an die rumänisch-ukrainische Grenze. Von dort aus sollen die Hilfsgüter im Wert von 50.000 Euro zu den Menschen nach Czernowitz gebracht werden. Auch Sponsoren haben geholfen. Eine Spedition hat einen Fahrer organisiert, der bereits für das Deutsche Rote Kreuz in anderen Krisenregionen im Einsatz war.

Lkw mit Lebensmitteln, Hygiene- und Medizinprodukten

Mit dem ersten Lkw bringt er beispielsweise Konserven mit zum Beispiel Kichererbsen oder Thunfisch auf den Weg Richtung ukrainische Partnerstadt. Aber auch trockene Lebensmittel wie Nudeln, Reis oder Zucker hat er geladen, außerdem Hygieneprodukte wie Handseife. Das Mannheimer Universitätsklinikum hat zudem medizinische Versorgungsmittel wie Verbände zur Verfügung gestellt. Das städtische Amtes für Feuerwehr und Katastrophenschutz hat Schläuche, Elektrotauchpumpen, einen Stromerzeuger und Beleuchtungsmittel gespendet.

Tim Ivan fährt den Lkw und hat bereits Hilfsgüter des Deutschen Roten Kreuzes in die Ukraine transportiert.  (Foto: SWR)
Tim Ivan fährt den Lkw und hat bereits Hilfsgüter des Deutschen Roten Kreuzes in die Ukraine transportiert.

Weitere Aktionen sind geplant

Mit den rund 140.000 Euro (Stand: 11. März 2022), die gesammelt wurden, sei das Ziel mehr als erreicht, sagte Mustafa Dedekeloglu, der Vereinsvorsitzende von "Mannheim hilft ohne Grenzen". Die Spendensammlung geht aber weiter. Mit der Stadt Mannheim sind weitere Aktionen geplant.

Heidelberg

Lager sind übervoll Deutsch-Ukrainische Gesellschaft bittet um vorläufigen Spendenstopp

Die Lager des Vereins Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Rhein-Neckar sind an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt. Deshalb können vorläufig keine Sachspenden mehr angenommen werden.  mehr...

Weinheim

Leerstehende Jugendherberge soll genutzt werden Waisenkinder aus Kiew bald in Weinheim

Die Stadt Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) will die leerstehende Jugendherberge zur Unterbringung von ukrainischen Waisenkindern nutzen.  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR