STAND

Vor 25 Jahren hat der Heidelberger Martin Schemm eine blutrünstige Horror-Geschichte das "Heidenloch" auf dem Heiligenberg geschrieben. Jetzt gibt`s das Ganze als Comic.

Das "Heidenloch" ist auf dem Heidelberger Heiligenberg zu finden, im Stadtwald zwischen Klosterruine und heidnischen Keltenspuren. Ein realer Ort. Im Buch und jetzt im Comic aber auch sagenumwoben und mystisch. Das Heidelberger Stadtarchiv finanzierte im Jahr 2000 die Veröffentlichung des Horror-Romans, der um 1900 spielt. Handlung: Aus dem "Heidenloch" tauchen monströse Wesen auf, die Nacht für Nacht Jagd auf die Heidelberger Bevölkerung machen.

"Heidenloch"-Geschichte: Buch, SWR-Fernsehbeitrag, auf CD und als Comic

Der blutige Horror-Reißer fand reißenden Absatz, der SWR berichtetet damals in der "Landesschau". 2006 bestellte das Stadtarchiv bei SWR-Reporter Eberhard Reuß ein Hörspiel, das drei Jahre später im SWR uraufgeführt und als CD veröffentlicht wurde. Jetzt geht die unendliche Horror-Story aus Heidelberg weiter: Am 21. Juli 2021 ist der Horror-Comic "Das Heidenloch" im Heidelberger Stadtwald beim Original-Heidenloch vorgestellt worden.

STAND
AUTOR/IN