Montpellierbrücke in Heidelberg (Foto: SWR)

Bauarbeiten sollen fast drei Jahre dauern

Heidelberger Montpellierbrücke wird Großbaustelle

STAND

Drei Jahre lang soll eine der wichtigsten Zufahrten zur Heidelberger Innenstadt saniert werden. Die Arbeiten an der Montpellierbrücke sind nötig, damit sie weitere 25 Jahre stehen bleiben kann.

Montpellierbrücke in Heidelberg (Foto: SWR)
Die Heidelberger Montpellierbrücke von unten: Die Arbeiten sollen bis 2025 dauern

Heidelberg hat eine neue Großbaustelle. Ab Januar wird die Montpellierbrücke saniert, eine der meistbefahrenen Zufahrten in die Stadt und gleichzeitig eine wichtige Achse für das Heidelberger Straßenbahnnetz.

Modernisierung Montpellierbrücke (Foto: Stadt Heidelberg)
Die Umleitungen sollen während der Sanierung der Montpellierbrücke mehrfach angepasst werden Stadt Heidelberg

Die Arbeiten sollen bis Ende 2025 dauern. So lange wird es wohl auch Beeinträchtigungen geben. Die Sanierung ist laut Stadt nötig, weil die Brücke zahlreiche gravierende Mängel und Schäden aufweist. Auf einer Skala von 1 bis 4 erhält die Brücke derzeit laut Stadt die Note 3,5 ("ungenügender Zustand"). Die Brücke wurde Mitte der 1970er Jahre gebaut und in den Jahren 2006 bis 2010 saniert, seitdem können dort auch Straßenbahnen fahren.

Vollsperrung der Heidelberger Montpellierbrücke erst im Sommer 2024

Die Verkehrsführung wird während der Bauzeit immer mal wieder geändert. Eine Vollsperrung für den Autoverkehr ist erst für die Sommerferien 2024 geplant. Mit dem Rad und zu Fuß kann die Brücke laut Stadt während der gesamten Bauzeit überquert werden.

Montpellierbrücke in Heidelberg (Foto: SWR)
Die Montpellierbrücke ist eine der wichtigsten Verbindungen in die Heidelberger Innenstadt

Neue Geh- und Radwege, neue Straßenbahngleise, neuer Fahrbahnbelag

Bis zum Sommer dieses Jahres sollen die Geh- und Radwege auf der einen Seite der Brücke erneuert werden. Danach folgt bis Ende des Jahres die andere Seite. Autofahrer müssen dabei von Beginn an mit Einschränkungen und Umleitungen rechnen. Auch die Straßenbahngleise werden erneuert. 2024 geht es dann mit noch größeren Einschränkungen weiter. Höhepunkt: Die vollständige Sperrung der Montpellierbrücke in den Sommerferien.

Gravierende Schäden unterhalb der Heidelberger Montpellierbrücke (Foto: SWR)
Auch unterhalb der Heidelberger Montpellierbrücke müssen gravierende Schäden behoben werden

Nach Sanierung soll Montpellierbrücke weitere 25 Jahre stehen

Wenn die Arbeiten 2025 abgeschlossen sind, kann die Brücke nach Angaben der Stadt Heidelberg weitere 25 Jahre genutzt werden. Danach ist ein Neubau geplant.

Die Kosten für die umfassende Sanierung der Montpellierbrücke beziffert die Stadt auf 22,5 Millionen Euro. Bis zu 9,6 Millionen Euro davon könnte das Land übernehmen.

Koblenz

Neue Rheinbrücke für Koblenz: Fünf Jahre Baustelle Neubau der Pfaffendorfer Brücke in Koblenz hat offiziell begonnen

Nach jahrelanger Planung hat am Freitag in Koblenz der Neubau der Pfaffendorfer Brücke offiziell begonnen. Die wichtige Rheinquerung soll in fünf Jahren fertig sein.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ulm

Förderbescheid von 105 Millionen Euro Land fördert neue Brücke und Tunnel in Ulm

Das Land unterstützt den Neubau von Wallstraßenbrücke und Blaubeurer-Tor-Tunnel in Ulm mit knapp 105 Millionen Euro. Verkehrsminister Hermann übergab am Freitag den Förderbescheid.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR