STAND

Die Osterfeiertage sind für die christliche Kirche wichtig. Nachdem die Politik nun doch wieder die Oster-Ruhetage gestrichen hat, können die Gottesdienste in Präsenz nun doch stattfinden.

Gottesdienste an Ostern, aber bitte nicht in Präsenz, das hatten Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs in der Nacht zum Dienstag ausgehandelt. Einfach so, ohne vorheriger Rücksprache mit den Kirchen. Jetzt zieht Merkel die Ruhetage an Ostern zurück und Gottesdienste in Präsenz sind über die Osterfeiertage nun doch möglich.

Dekan Ralph Hartmann hatte diesen Beschluss sowieso nicht ganz verstehen können, da in seiner ganzen Landeskirche kein Ansteckungsfall durch Gottesdienste bekannt sei. Man achte streng auf die Hygiene-Vorschriften.

"Wir hätten uns schon gewünscht, dass man da vorher mit uns spricht, weil das greift ja schon in die Religionsfreiheit ein."

Ralph Hartmann, Dekan der evangelischen Kirche Mannheim
Gottesdienste an Ostern sollen nicht in Präsenz stattfinden, Mannheim (Foto: picture alliance/dpa | Christoph Schmidt)
picture alliance/dpa | Christoph Schmidt

Auch Karl Jung, Dekan der katholischen Kirche in Mannheim, ist sehr überrascht gewesen. Er sei so oder so für Präsenzgottesdienste - sofern die Voraussetzungen dafür vorhanden sind.

"Denn wir feiern ja Gottesdienste schon seit Monaten und haben hohe Hygienekonzepte und wir wollen das eigentlich auch über Ostern machen."

Karl Jung, Dekan der katholischen Kirche Mannheim

Mannheimer Kirche will auf jeden Fall Ostern feiern

Also wir werden auf jeden Fall Ostern feiern, sagt Dekan Hartmann. Manche werden es in Präsenzgottesdiensten feiern können, einige digital. Sowohl die evangelische als auch die katholische Kirche haben sich jedenfalls schon einmal Alternativen einfallen lassen: Sie haben gestreamte Angebote und Anregungen für die Feier zu Hause. Außerdem soll es offene Kirchen geben, in denen man sich ein Osterlicht mit nach Hause nehmen kann, so Hartmann.

"Das ist einfach für viele Menschen wichtig, gerade auch in dieser Zeit, wo so viel haltlos und ungewiss ist. Hier ein Stück weit Halt zu erfahren und dieses wichtigste christliche Fest zu feiern - das sollte auch möglich sein."

Ralph Hartmann, Dekan der evangelischen Kirche Mannheim
Mannheim

Neue Allgemeinverfügung erlassen Nächtliche Ausgangssperre ab Freitag in Mannheim

Die Stadt Mannheim hat erneut eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, ab Null Uhr, ist sie in Kraft getreten.  mehr...

Mosbach

Einzelhandel in der Region Modegeschäfte im Verzweiflungs-Modus

Auf, zu - auf, zu. Die Inhaber von Modegeschäften verzweifeln an den immer neuen Corona-Maßnahmen. Um zu überleben, haben manche ihr Angebot um Klopapier erweitert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN