STAND

Am Warnstreik beim Großkraftwerk Mannheim haben sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi am Dienstagmorgen mehr als 200 Beschäftigte der Frühschicht beteiligt. Der Warnstreik soll bis einschließlich morgen fortgesetzt werden. Die Strom- und Wärmeversorgung ist nach Angaben eines Sprechers des Großkraftwerks jederzeit gesichert, unter anderem durch eine Notdienst-Besetzung. Die Gewerkschaft fordert unter anderem eine Erhöhung der Gehälter um 6,5 Prozent. Die Tarifverhandlungen werden am 26. März fortgesetzt.

STAND
AUTOR/IN