STAND

Ein Unbekannter hat in Brühl (Rhein-Neckar-Kreis) offenbar Giftköder ausgelegt. Der Hund eines Spaziergängers hatte am frühen Donnerstagmorgen laut Polizei eines von mehreren Wurststücken gefressen. Der Mann sammelte die Wurststücke auf und brachte sie zur Polizei; sie werden auf Gift analysiert. Der Hund erbrach die vergiftete Wurst bei einem Tierarzt. Das Tier zeigte danach keine Krankheitssymptome.

STAND
AUTOR/IN