Mannheim

MVV findet möglichen Geothermie-Standort

STAND

Die Suche der Mannheimer MVV Energie AG nach einem geeigneten Geothermie-Standort in der Region schreitet voran. Inzwischen hat das Unternehmen nach eigenen Angaben ein besonders geeignetes Gebiet mit heißem Tiefenwasser gefunden. Es verläuft auf den Gemarkungen der Kommunen Brühl, Ketsch, Schwetzingen, Plankstadt, Oftersheim (alle Rhein-Neckar-Kreis) sowie Mannheim und Heidelberg. Für dieses Gebiet soll noch vor der Sommerpause ein Dialogforum mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern gegründet werden. Sie sollen demnächst Post bekommen mit der Bitte, sich zu beteiligen. Für das Geothermie-Projekt hat sich die MVV mit der EnBW zusammengeschlossen. Das heiße Tiefenwasser soll für die Fernwärme genutzt werden.

STAND
AUTOR/IN