Mannheim

Duo soll mit gefälschter Marken-Bekleidung gehandelt haben

STAND

Zwei in Mannheim wohnende Personen sollen laut Polizei und Staatsanwaltschaft mit gefälschter Marken-Bekleidung gehandelt haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Duos Anfang Juni entdeckten die Beamten etwa 3.000 Kleidungsstücke. Es bestehe der Verdacht, dass die Beschuldigten besonders mit Oberbekleidung von angeblich namhaften Herstellern handelten. Der Verkaufswert der mutmaßlichen Plagiats-Stücke liegt laut Polizei bei schätzungsweise 60.000 Euro. Die Ermittlungen zu Vertriebswegen und dem Ursprung der Waren dauern noch an.

STAND
AUTOR/IN