Nach einem illegalen Straßenrennen in Trier im August 2021 müssen sich zwei Männer vor Gericht verantworten. Einer von beiden soll sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert haben.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa / Patrick Seeger (Symbolbild))

Mit 70 km/h durch die Altstadt

Durch Heidelberger Fußgängerzone gerast: Mann in U-Haft

Stand
ONLINEFASSUNG
Patrick Figaj
SWR Journalist Patrick Figaj (Foto: SWR)

Ein 29-jähriger soll mit seinem Auto unter anderem durch die Heidelberger Fußgängerzone gerast sein. Jetzt sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Wegen Fluchtgefahr.

Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft soll er um kurz nach halb eins am frühen Sonntagmorgen mit seinem Auto am Bismarckplatz in die Hauptstraße gefahren sein. Der Ort liegt zentral in Heidelberg. Er sei dann durch die Fußgängerzone bis zur Heiliggeistkirche gerast - und zwar mit bis zu 70 km/h, so die Polizei. Links und rechts der engen Einkaufsstraße befinden sich Ladengeschäfte und Bänke zum Sitzen.

Erster Zwangsstopp: Kornmarkt Heidelberg

An den Pollern am Kornmarkt kam er dann nicht mehr weiter. Deshalb habe er gewendet und sei zurück gerast, so die Polizei. Ein Fußgänger wurde leicht am Bein verletzt. Dass es nicht mehr Verletzte gab, ist nur glücklichen Umständen zu verdanken. Denn weitere Passanten konnten sich durch Sprünge zur Seite retten.

Der 29-Jährige habe den ersten Unfall zwar bemerkt, sei aber weitergefahren. Auch danach habe der Mann Passanten gefährdet. Eine weitere Person sei leicht durch einen Außenspiegel an der Hand verletzt worden.

In Schlangenlinien über die A5

Der Mann sei dann auf die A5 Richtung Frankfurt aufgefahren. Zwischenzeitlich soll er mit bis zu 180 km/h und in starken Schlangenlinien unterwegs gewesen sein. Die Beamten konnten den Mann schließlich am Parkplatz Wachenburg bei Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) zum Anhalten bringen.

Er habe sich widerstandslos festnehmen lassen. Eine Blutprobe ergab eine Blutalkoholkonzentration von 1,22 Promille. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl wegen Fluchtgefahr gegen den Beschuldigten erlassen.

Raser und Verkehr

Heilbronn

Zwei Raserprozesse in einer Woche in Heilbronn Autoraser vor Gericht - Wer sind diese Menschen?

Die Heilbronner Raser-Szene beschäftigt immer wieder die Justiz. Die Polizei kommt jedoch nur schwer gegen sie an, das hat Gründe.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Nordrhein-Westfalen

Leben Ausgerast - Zwei Männer im Kampf gegen illegale Autorennen

Illegale Straßenrennen und getunte Fahrzeuge, das gehört häufig zusammen. Eine Sondereinheit in Köln spürt getunte Fahrzeuge auf und legt sie still. Sofort. Auch mitten in der Nacht. Von Anja Kempe