Teltschik-Turm bei Wilhelmsfeld eignet sich

Frühwarnsystem für Waldbrände im Test

STAND

Mit der Dürre ist auch die Waldbrandgefahr gestiegen. Im Rhein-Neckar-Kreis wird zurzeit ein Frühwarnsystem getestet.

Über 800 Stunden Sonne bis Ende August. Der aktuelle Sommer ist der sonnigste seit Beginn der Aufzeichnungen. Und er ist auch einer der trockensten. Mit der Dürre kamen und kommen die Waldbrände.

Auch in Zukunft sind solche Wetterlagen zu erwarten. Waldbrände rechtzeitig zu erkennen und sie womöglich schon im Keim zu ersticken, darum geht es bei dem Waldbrandmeldesystem, das zurzeit im Rhein-Neckar-Kreis getestet wird.

Der Teltschik-Turm in Wilhelmsfeld eignet sich hervorragend für das Kernstück des Warnsystems - aus zwei Gründen.

SWR Aktuell-Moderatorin Petra Waldvogel hat mit Projektleiter Philipp Hupach gesprochen.

STAND
AUTOR/IN
SWR