STAND

In vielen Städten und Gemeinden der Region haben die Freibäder bereits geöffnet. Jetzt zieht die Stadt Mannheim nach. Den Anfang macht das Carl-Benz-Bad im Stadtteil Gartenstadt. Da für den Freibadbesuch eine Dokumentationspflicht besteht und die Badegästeanzahl begrenzt ist, werden nur Online-Tickets verkauft. Der angepasste Corona-Tarif liegt laut Stadt bei 3,50 Euro. Ab dem 3. Juni öffnet die Stadt Mannheim auch das Parkschwimmbad Rheinau, das Freibad Sandhofen und das Herzogenriedbad im Stadtteil Neckarstadt. Grundvoraussetzung für einen Zutritt ins Bad sind eine Registrierung und ein Online-Ticket. Außerdem benötigen Badegäste den Nachweis einer negativen Testung, Genesung oder Impfung.

STAND
AUTOR/IN