STAND

In Mannheim soll nichts geringeres als ein "Cern der deutschen Sprache" entstehen. Das hofft der Direktor des Instituts für Deutsche Sprache in Mannheim. Jetzt hat der Gemeinderat grünes Licht gegeben.

Das Land Baden-Württemberg fördert das Konzept seit Mitte 2019 und noch bis Ende 2021 mit einem Zuschuss von insgesamt rund 329.000 Euro. Das Forum der Deutschen Sprache soll Forschungsergebnisse präsentieren und gleichzeitig ein Museum sein.

Bauskizze am alten Messplatz in Mannheim (Foto: Stadt Mannheim)
Forum der Deutschen Sprache soll am alten Messplatz in Mannheim entstehen Stadt Mannheim

Gesellschaftlicher Treffpunkt am Neckar

Das Gebäude, das am alten Messplatz entstehen soll, könnte vier bis fünf Stockwerke haben und würde nach den bisherigen Planungen zum Neckar hin liegen. Damit wäre es an das Neckarvorland angebunden. Die neue Freifläche könnte für Sport, Kultur oder Gastronomie genutzt werden. Die konkrete Gestaltung des Projekts Forum Deutsche Sprache müsse aber noch ausgearbeitet werden, hieß es aus dem Mannheimer Gemeinderat.

aussterbende Wörter (Foto: SWR, eigen  - SWR)
Wörter, die in Vergessenheit geraten eigen - SWR

"Cern" der deutschen Sprache

Das Institut für Deutsche Sprache (IDS) mit Sitz in Mannheim verfolgt schon seit Jahren die Idee, eine Ausstellung rund um die Deutsche Sprache einzurichten. Das neue Forum der Deutschen Sprache soll den Austausch mit der Gesellschaft vorantreiben. Jede Besucherin und jeder Besucher bringe ohnehin ein Ausstellungsgegenstand mit: die eigene Sprache, heißt es in der Projektbeschreibung des IDS. In dem Forum, das zugleich ein Dokumentationszentrum werden soll, könnte man zum gegenwärtigen Sprachgebrauch forschen, Sprache vermitteln und auch Veranstaltungen anbieten. Das Forum, soll eine "Interaktive Ausstellung zur Deutschen Sprache als gemeinsames kulturelles Gut einer pluralistischen Gesellschaft" werden, wünscht sich der Direktor des Instituts für Deutsche Sprache, Prof. Henning Lobin.

STAND
AUTOR/IN