STAND

Die Feuerwehr hat am Freitagnachmittag einen Brand im Müllbunker des Mannheimer Heizkraftwerks auf der Friesenheimer Insel gelöscht. Der Schaden war gering. Laut Feuerwehr waren rund zwanzig Einsatzkräfte unter Atemschutz bei den Löscharbeiten. Ein Ladekran und die Wasserwerfer des Kraftwerks waren ebenfalls im Einsatz. Nach Angaben der Feuerwehr war im Außenbereich eine leichte Rauchentwicklung wahrzunehmen. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr rücke jedes Jahr ein oder mehrere Male zu Bränden in dem Müllbunker aus, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Anlage habe in etwa die Größe einer Turnhalle. Dort werde Müll gelagert, der im Heizkraftwerk verbrannt werden soll. Er entzünde sich manchmal selbst.

STAND
AUTOR/IN