Großeinsätze der Feuerwehr

Brände halten Feuerwehr in Sinsheim und Hockenheim in Atem

STAND

Zwei Brände haben die Feuerwehren im Rhein-Neckar-Kreis am Freitagabend in Atem gehalten. Verletzt wurde dabei niemand. Das teilte die Polizei mit.

In Sinsheim-Eschelbach entstand ein Sachschaden von 150.000 Euro. Der Holzanbau eines Wohnhauses war vollständig ausgebrannt. Brandursache war laut Polizei vermutlich ein technischer Defekt.

Ein Strohballenlager in Hockenheim brennt (Foto: PR Video Marco Priebe)
Die Feuerwehr versucht ein Übergreifen der Flammen zu verhindern PR Video Marco Priebe

In Hockenheim hatte am Freitagabend ein großes Strohballenlager Feuer gefangen (Bild) und brannte die ganze Nacht. Die Feuerwehr versuchte mit einem Großaufgebot ein Übergreifen der Flammen auf die Felder zu verhindern. Die Einsatzkräfte ließen die Ballen kontrolliert abbrennen. Warum die Strohballen in Brand gerieten ist noch unklar.

Hockenheim

Defektes Elektrogerät könnte Feuer ausgelöst haben Zwei Verletzte bei Hausbrand in Hockenheim

In Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat ein Einfamilienhaus gebrannt. Zwei Menschen sind dabei verletzt worden.  mehr...

Nachrichten, Wetter SWR Aktuell

Hockenheim

Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz Brand in Recyclingfirma in Hockenheim ist gelöscht

Eine riesige schwarze Rauchwolke war am Freitagabend über der B39 bei Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) zu sehen. Der Grund: ein Brand in einer Recyclingfirma.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR