Der Radschnellweg Heidelberg-Mannheim steckt noch in der Planungsphase, mit einer Raddemo wird jetzt versucht, Druck zu machen (Foto: SWR)

Rund 250 statt der erwarteten 700 Teilnehmer

Raddemo für Tempo beim Bau des Radschnellwegs Heidelberg-Mannheim

STAND

Mit einer Raddemo ist am Sonntag für die schnelle Realisierung des Radschnellwegs Heidelberg-Mannheim demonstriert worden. Die Radschnellwegverbindung steckt noch im Planungstadium fest.

Es nahmen rund 250 Radfahrerinnen und Radfahrer teil, deutlich weniger als die erwartete Teilnehmerzahl von 700. Die kurzfristige Sperrung der Autobahn Heidelberg-Mannheim auf einem Teilstück blieb problemlos, bestätigte ein Sprecher der Polizei.

Für schnellstmögliche Umsetzung

Der ADFC Mannheim, der ADFC Rhein-Neckar und Mitveranstalter haben die Fahrraddemo auf der ungefähren Route des künftigen Radschnellwegs Heidelberg-Mannheim organisiert. Das Motto lautet: "Heute Radschnellweg Rhein-Neckar!" Es ist eine Demonstration für die schnellstmögliche Umsetzung des Radschnellwegs, der noch in der Planungsphase ist.

Für den Bau der Trasse braucht es für einige Teilabschnitte ein Planfeststellungsverfahren, weil die Trasse in diesen Abschnitten komplett neu gebaut wird. Der ADFC fordert eine unbürokratische Beschleunigung des Verfahrens.

"Teilabschnitte vorab realisieren"

Unproblematische Teilabschnitte könnten kurzfristig vorab realisiert werden, so Michael Fröhlich vom ADFC Rhein-Neckar. Dem überörtlichen Radverkehr komme "in Zeiten des Klimawandels, der verkehrsüberlasteten Städte und der Energiekrise immer größere Bedeutung zu, gerade in Ballungsräumen wie der Metropolregion Rhein-Neckar", so der ADFC.

Der Radschnellweg Heidelberg-Mannheim steckt noch in der Planungsphase, mit einer Raddemo wird jetzt versucht, Druck zu machen (Foto: SWR)
Dabei waren v. li: Sören Michelsburg, OB-Kandidat SPD, Theresia Bauer, OB-Kandidatin Grüne, OB Eckart Würzner, der erneut kandidiert und Bürgermeister Ralf Eisenhauer aus Mannheim.

OB-Kandidaten mit dabei

Die Schirmherrschaft für die Demonstration haben die beiden Oberbürgermeister aus Heidelberg, Eckart Würzner (parteilos), und Peter Kurz (SPD) aus Mannheim übernommen. Die Kandidatin der Grünen für die Oberbürgermeisterwahl im November in Heidelberg, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, und der SPD-Kandidat Sören Michelsburg haben ebenfalls an der Demo teilgenommen wie auch der amtierende OB Eckart Würzner, der erneut kandidiert.

STAND
AUTOR/IN
SWR