STAND

636 Bäume sollen auf dem Bundesgartenschaugelände in Mannheim gepflanzt werden. Die ersten Bäumchen sind jetzt in der Erde. Wichtig dabei: Diversität!

Hoher Anspruch an Buga-Bäume

Die neuen Bäume auf Spinelli sollen für Insekten und Vögel ein Zuhause bieten, gleichzeitig dem Klimawandel standhalten, aber auch nicht invasiv wirken. Außerdem sollen sie Schatten spenden und - natürlich - schön aussehen! Deswegen fiel die Entscheidung unter anderem auf Rot-Ahorn, Kupfer-Felsenbirne, Magnolie, Eisenholzbaum und den gewöhnlichen Judasbaum.

Heimische Arten im Klimapark

Im Klimapark, in der Feudenheimer Au und entlang des Radschnellwegs plant die Stadt dagegen ausschließlich heimische Gehölze. Feldahorn, Traubeneiche, Vogelkirsche, Holzapfel und Kastanie sollen dort gepflanzt werden.

Die ersten Bäume für die Bundesgartenschau BUGA23 sind gepflanzt (Foto: SWR)

Fast 1.000 Bäume für den Grünzug Nordost

Das Pflanzen hat noch lange kein Ende: Bis April wird die erste Ladung gesetzt. Im Herbst 2021 und Frühjahr 2022 geht es weiter. Auch nach der Bundesgartenschau 2023 sollen weitere Bäume gepflanzt werden. Beispielsweise dort, wo die temporäre Seilsbahn sein wird, die nach der Buga zurückgebaut wird. Insgesamt werden so fast 1.000 Bäume gepflanzt.

Mannheim

Bundesgartenschau 2023 Vorbereitungen in der Feudenheimer Au beginnen

Wieder zurück zur Entstehungsgeschichte, wieder mehr Grün und mehr Wasser für die halbrunde Feudenheimer Au: Am Mittwoch beginnen die ersten Vorarbeiten.  mehr...

Mannheim

Bundesgartenschau in Mannheim Gastronomiekonzept der BUGA23 vorgestellt

Die BUGA 2023 in Mannheim soll die nachhaltigste Bundesgartenschau aller Zeiten werden. Das zeigt sich auch beim Gastronomiekonzept, das die Organisatoren jetzt vorgestellt haben.  mehr...

Mannheim

Planung nimmt Formen an Enger Zeitplan für Bundesgartenschau 2023 in Mannheim

Die Vorbereitungen zur Bundesgartenschau 2023 in Mannheim treten in diesem Jahr in eine entscheidende Phase. Die wichtigsten Bauvorhaben beginnen. Trotz Corona. Eine Herausforderung.  mehr...

STAND
AUTOR/IN