Rhein-Neckar

Landwirte ziehen durchwachsene Erntebilanz 2021

STAND

Der Kreisbauernverband Rhein-Neckar zieht eine insgesamt durchwachsene Erntebilanz für dieses Jahr. Das ist am Donnerstag unter anderem Thema beim Erntedank-Gespräch des Verbands in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis). Das zu kalte und zu nasse Wetter sei in diesem Jahr das Hauptproblem für die Landwirte in der Region gewesen. Der Vorsitzende des Kreisbauernverbands, Wolfgang Guckert, sagte dem SWR, vor allem das Getreide habe darunter gelitten, sowohl qualitativ als auch quantitativ. Ebenfalls eher schlecht lief die Spargel- und Erdbeerernte dieses Jahr, im Weinbau hatten die Winzer mit vielen Reb-Krankheiten zu kämpfen; die Wein-Lese sei nicht zufriedenstellend gewesen. Zudem seien viele Obst-Sorten zu schnell reif geworden, auch hier gebe es Einbußen. Eher gut sieht laut Guckert die Erntebilanz 2021 bei Kartoffeln, Zuckerrüben und dem Winterfutter aus.

STAND
AUTOR/IN