STAND

Das neue Ankunftszentrum des Landes Baden-Württemberg für Flüchtlinge wird auf einem Gelände im Heidelberger Stadtteil Wieblingen entstehen. Das hat der Gemeinderat entschieden. Über den Standort war monatelang gestritten worden.

Dauer

Das Ringen um ein neues Ankunftszentrum für Flüchtlinge in Heidelberg hat ein vorläufiges Ende gefunden. 24 Gemeinderäte der Neckarstadt stimmten am Donnerstagabend für den neuen Standort. Es gab 21 Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen. Der Rat beauftragte zeitgleich die Stadtverwaltung, mit dem Land über die Realisierung der Verlagerung zu verhandeln. Im Vorfeld hatte Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos) den Standort auf dem Areal "Wolfsgärten" als richtigen Kompromiss bezeichnet.

Ankunftszentrum bietet medizinische, soziale und rechtliche Betreuung

Bislang lag das Ankunftszentrum für Flüchtlinge, die in Baden-Württemberg Zuflucht suchen, in der ehemaligen US-Siedlung Patrick-Henry-Village (PHV) am südlichen Stadtrand. In dem Zentrum werden die Flüchtlinge registriert und medizinisch untersucht, sie können ihren Asylantrag stellen und sich in sozialen Fragen beraten lassen. Meist bleiben sie mehrere Wochen oder auch Monate hier, bevor sie zur sogenannten Anschlussunterbringung auf die Landkreise und Kommunen verteilt oder ausreisepflichtig werden.

Das Patrick-Henry-Village in Heidelberg dienst als Ankunftszentrum für Flüchtlinge (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Bislang liegt das Ankunftszentrum in der ehemaligen Heidelberger US-Siedlung Patrick-Henry-Village Picture Alliance

Kundgebung vor der Gemeinderatsentscheidung

Vor der Entscheidung protestierten laut Polizei etwa 60 Menschen gegen die Verlagerung des Ankunftszentrums. Die Kritiker halten den neuen Standort aufgrund seiner Lage für menschenunwürdig. Das Areal hat eine Fläche von acht Hektar und liegt zwischen zwei Autobahnen und einer Bahnstrecke. Das sei eine unglaubliche Lärmbelästigung, sagte die Fraktionsvorsitzende der Linken im Gemeinderat, Sahra Mirow. Das neue Ankunftszentrum werde sehr verdichtet sein, eher lagerähnlich. Ein Willkommenssignal sei das nicht.

Protest Ankunftszentrum Heidelberg (Foto: SWR)
Die Entscheidung über den Standort des Ankunftszentrums war bis zuletzt strittig.

Ankunftszentrum in PHV war nicht als Dauerlösung geplant

Von Beginn an war aber klar, dass das PHV keine Dauerlösung sein sollte. Die Stadt Heidelberg will aus der Siedlung einen modernen Stadtteil machen, mit Wohnungen für mehrere Tausend Menschen, und zahlreiche Unternehmen dort ansiedeln. Derzeit sind im Ankunftszentrum rund 1.000 Flüchtlinge untergebracht.

Medizincheck Ankunftszentrum Heidelberg (Foto: SWR, (Archivbild))
Im Heidelberger Ankunftszentrum werden Flüchtlinge auch auf das neuartige Coronavirus getestet. (Archivbild)

SPD, Linke und Einzelstadträte fordern Standort innerhalb PHV

Die Fraktionen der SPD und der Linken sowie mehrere Einzelstadträte hatten am Tag vor der Entscheidung einen gemeinsamen Antrag vorgelegt. Darin wurde die Verwaltung aufgefordert, bis zum 1. Juli eine Verlagerung des Ankunftszentrums innerhalb des PHV zu prüfen. So könne Ackerland erhalten und gleichzeitig mehr für die Integration der Flüchtlinge getan werden. Der Gemeinderat lehnte diesen Antrag in der Sitzung am Donnerstag mehrheitlich ab.

Besuch in PHV mit Vertretern der Bundeswehr Heidelberg: Innenminister Strobl besucht Flüchtlingsunterkunft

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat am Dienstag mit Vertretern der Bundeswehr das Patrick-Henry-Village in Heidelberg besucht. Die Bundeswehr erfülle in dem Flüchtlingszentrum wichtige Aufgaben, sagte der CDU-Politiker.  mehr...

Zahl der Asylsuchenden geht zurück Weniger Flüchtlinge in Mannheim und Heidelberg

Hatten im Jahr 2015 noch 98 000 Menschen Asyl in Baden-Württemberg gesucht, waren es ein Jahr später 33 000, im Jahr 2018 nur noch 11 000 und im vergangenen Jahr etwa 10 300 Menschen. Auch in der Region sinken die Zahlen.  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN