Eberbach

Gemeinderat bestimmt möglichen Investor für Windkraftanlagen

STAND

Die Errichtung von Windkraftanlagen bei Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) ist einen Schritt weiter: Der Gemeinderat der Stadt hat beschlossen, dafür ein städtisches Grundstück auf dem Gewann „Hebert“ zur Verfügung zu stellen. Doch ob die Firma "BayWa Wind GmbH“ dort tatsächlich aktiv werden kann, hängt aber vom geplanten Bürgerentscheid ab. Am 3. April 2022 entscheiden Eberbacher Bürgerinnen und Bürger grundsätzlich darüber, ob die vorgesehene Fläche für Windkraftanlagen verpachtet wird oder nicht. Das Thema ist heiß umstritten, schon seit rund zehn Jahren wird darüber diskutiert. Kritiker befürchten eine Zerstörung der Landschaft und eine Gefährdung des Artenschutzes, z.B. bei Schwarzstorch, Rotmilan, Falke, Uhu oder Fledermäusen. Ein Bürgerbegehren war Anfang 2020 gescheitert. Von einem Bürgerentscheid erhoffen sich viele eine endgültige Entscheidung und eine Beilegung des Konflikts.

STAND
AUTOR/IN