Warteschlangen am Weihnachtsmarkt am Universitätsplatz in Heidelberg am 1. Advent (Foto: SWR)

Etliche Schausteller fürchten Schließung

2G-Plus-Coronaregeln vermiesen das Weihnachtsmarkt-Geschäft in Heidelberg

STAND

Die Schausteller in Heidelberg klagen über schlechte Umsätze wegen der verschärften Corona-Regeln. Viele Besucher würden den Weihnachtsmarkt deshalb meiden.

Auf den Heidelberger Weihnachtsmärkten am Universitätsplatz, dem Marktplatz, dem Kornmarkt und am Karlsplatz gilt seit Mittwoch die 2G-Plus-Regel aus der Landesverordnung. Zutritt haben dort also nur noch Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen aktuellen Negativtest vorweisen. Bei einer SWR-Umfrage am 1. Adventsonntag auf dem Weihnachtsmarkt am Universitätsplatz unter den Schaustellern zeigten sich viele Befragte enttäuscht.

Wegen der 2G-Plus-Regel verkauften sie viel weniger, sagt etwa Klaus Leiner, der Glühwein anbietet. Er rechnet mit 65 Prozent weniger Umsatz. Wegen der langen Schlangen an den Testzentren und bei den Einlasskontrollen an den Weihnachtsmärkten ist die Fluktuation der Besucher stark eingeschränkt. Das merkt auch Karussell-Betreiber Hans Brück:

“Irgendwann hat man als Besucher die Schnauze voll und sagt sich, ich stelle mich nicht drei Stunden an, damit ich auf den Weihnachtsmarkt darf.“

Schausteller befürchten baldige Schließung

Angesichts der neu aufgetretenen Omikron-Variante des Corona-Virus fürchten nun viele Schausteller, dass die Weihnachtsmärkte in Heidelberg bald ganz dicht gemacht werden. Am Lebkuchenstand von Rudolf Seifert herrscht auch große Sorge. Die Ungewissheit sei das Schlimmste, so Seifert. "Man arbeitet auf Sicht bei den Bestellungen. Weil immer das Damoklesschwert des Abbruchs über einem schwebt.“

Dabei ärgern sich nicht wenige Schausteller über die für sie unverständlichen Regeln aus der jüngsten Corona-Landesverordnung. Denn auf den Weihnachtsmärkten im Freien gilt 2G-Plus, hingegen in den Innenräumen von Restaurants nur 2G.

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Inzidenzwert über 800er-Marke

2G- und 3G-Regeln, Corona-Zahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.  mehr...

Baden-Württemberg

Hohe Corona-Zahlen Weihnachtsmärkte in BW ab Ende der Woche geschlossen

Die baden-würtembergische Landesregierung will die Weihnachtsmärkte im Land Ende der Woche schließen. Wo sind die Weihnachtsmärkte bis dahin noch geöffnet?  mehr...

Baden-Württemberg

2G Plus, Personenobergrenze und Hotspot-Regeln Neue Corona-Verordnung in BW: Das gilt in der "Alarmstufe I" und "Alarmstufe II"

Die Landesregierung verschärft wegen der Corona-Lage in Baden-Württemberg die Infektionsschutzmaßnahmen. Was gilt wo? Hier erfahren Sie, was "Alarmstufe I und II" mit sich bringen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN