Bundestagswahl im September

CDU Mannheim: Ziel bleibt das Direktmandat

STAND

Der Skandal um die Masken-Deals des Mannheimer CDU-Abgeordneten Nikolas Löbel hat die Partei durcheinander gewirbelt. Mit dem Kandidaten Roland Hörner hofft die CDU auf einen erfolgreichen Neustart.

Der Schock saß tief, Anfang März dieses Jahres, als schlagartig klar wurde, dass der Mannheimer CDU-Bundestagsabgeordnete und Kandidat für die Wiederwahl, Nikolas Löbel, nicht zu halten sein würde. Nachdem er einräumen musste, mit der Vermittlung von Corona-Schutzmasken eine Viertelmillion Euro Provision kassiert zu haben, war seine politische Karriere zu Ende. Und die Mannheimer CDU brauchte einen neuen Kandidaten.

Bundestags-Kandidat Hörner: Erst vor kurzem in CDU eingetreten

Fündig wurden die Christdemokraten bei Roland Hörner. Der 67-Jährige war bis dato zwar kein CDU-Mitglied, fühlte sich dort aber inhaltlich gut aufgehoben. Und er hatte Zeit: Seit Ende vergangenen Jahres ist der ehemlige Mannheimer Hafendirektor im Ruhestand.

"Das war so nicht geplant, ich nehme aber die Herausforderung gerne an, das Direktmandat zu gewinnen."

Hörner gilt als Fachmann für Wirtschaftsfragen

Mit Löbels Maskenaffäre Löbels habe er nichts zu schaffen, sagt Hörner. Er gilt als besonnener Fachmann für Wirtschaftsfragen und wird in der Partei über die Lager hinweg geschätzt.

"Was passiert ist, ist passiert, aber ich bin davon nicht betroffen."

CDU-Kreisverband Mannheim arbeitet Löbel-Affäre auf

Beim Mannheimer CDU-Kreisverband ist man froh, nach vorne schauen zu können. Juristisch ist der Fall Löbel bis auf dessen private Streitfälle abgeschlossen, die politische Aufarbeitung läuft dagegen noch, sagt seine Nachfolgerin, die kommissarische Kreisvorsitzendeauch Katharina Funck.

Mit Blick auf die Bundestagswahl hat die Mannheimer CDU das Ziel ausgegeben, erneut das Direktmandat zu gewinnen. Die Stimmung in der Partei sei mittlerweile wieder "ganz gut". Man sei für den Wahlkampf gut gerüstet.

"Wir haben die schwierigen Wochen und Monate überwunden und blicken jetzt wieder zuversichtlich in die Zukunft."

Hörners Themen: Wirtschaft, Verkehr, Sicherheit, Klimaschutz

Punkten will die Mannheimer CDU vor allem mit der Wirtschaftskompetenz des Kandidaten Hörner. Ihm selbst liegen nach eigener Auskunft die Verkehrsanbindung Mannheims mit dem dazu gehörenden Lärmschutz, aber auch die Ordnungs- und Sicherheitspolitik sowie die Familienpolitik am Herzen. Und natürlich der Klimaschutz, der aber immer unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit betrachtet werden müsse. Ob der spät berufene Kandidat Hörner die Mannheimer Wählerinnen und Wähler überzeugen kann, dürfte eine der spannenden Fragen im Wahlkampf werden.

Baden-Württemberg

Alle Kandidatinnen und Kandidaten im Überblick SWR Kandidatencheck zur Bundestagswahl 2021 ist online

Pünktlich zum Start der Briefwahl haben Wähler die Möglichkeit, die Kandidierenden und ihre politischen Ideen digital kennenzulernen. Fast 500 haben sich unseren Fragen gestellt.  mehr...

Baden-Württemberg

Ausgangslage, Herausforderungen und Kandidierende Bundestagswahl 2021 in Baden-Württemberg: Die Wahlkreise im Check

Was sind die wichtigsten Fragen im Wahlkreis? Wer kandidiert hier direkt und wer hatte bei der vergangenen Bundestagswahl die Nase vorn? Dies und mehr hier im SWR Wahlkreischeck.  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR