STAND

Ab Donnerstagmittag stellen sich die acht Bürgermeisterkandidaten für Sandhausen (Rhein-Neckar-Kreis) den Wählern vor. In Zeiten von Corona entsprechend virtuell per Internet-Video, das unter Pandemiebedingungen produziert wurde. Die acht Kandidaten, eine Frau und sieben Männer, hatten für ihre Vorstellungsrede je 10 Minuten Zeit. Danach wurde eine Fragerunde mit 10 Fragen aufgezeichnet, die Bürger aus Sandhausen eingeschickt hatten und vorher ausgelost wurden. Jeder Bewerber musste in maximal einer Minute darauf antworten. Am Ende hatte jeder Gelegenheit für ein einminütiges Schlussplädoyer. Der amtierende Bürgermeister Georg Kletti tritt nicht mehr an. Gewählt wird am 18. April.

STAND
AUTOR/IN