Ketsch/Hardheim

Bürgermeisterwahlen: Kappenstein und Rohm treten nicht mehr an

STAND

Um die Nachfolge von Jürgen Kappenstein (CDU) in Ketsch (Rhein-Neckar-Kreis) bewerben sich am Sonntag eine Kandidatin und fünf Kandidaten. CDU-Gemeinderat Marco Schnepf ist Polizeibeamter, zuvor hatte er eine Verwaltungslehre abgeschlossen. Mit Unterstützung von SPD, Grünen und Freien Wählern geht der parteilose Timo Wangler ins Rennen. Der 48-Jährige ist derzeit Kämmerer in Sandhausen. Als parteilose Kandidatin tritt auch Nimonh Kaiser-Patthavong an, sie leitet eine Kita in Ketsch. Weitere Bewerber sind Andreas Nather, Julian Rapp und Simon Schmeisser. Auch in Hardheim (Neckar-Odenwald-Kreis) tritt am Sonntag der Amtsinhaber (Volker Rohm) nicht mehr an. Hier haben drei Bewerber ihren Hut in den Ring geworfen: Stefan Grimm, Holger Nickert und Daniel Weber.

STAND
AUTOR/IN