Buchen

Suche nach menschlichen Überresten des Flugzeugabsturzes von 1944

STAND

Ein Flugzeugabsturz vom Dezember 1944 bei Buchen (Neckar-Odenwald-Kreis) ruft jetzt erneut amerikanische Historiker und Archäologen auf den Plan. Zum zweiten Mal will ein Team aus den USA im Buchener Stadtwald nach Überresten der Flugzeuginsassen suchen. Schon 2019 hatte die Absturzstelle eine Gruppe amerikanischer Wissenschaftler und Helfer beschäftigt. Sechs Wochen lang suchten sie nach Überresten der Militärmaschinen, die auf ihrem Weg nach Mannheim zusammengestoßen und dann abgestürzt waren. Und auch nach Überresten der Insassen, die eines Tages im Auftrag des Verteidigungsministeriums in ihre amerikanischen Heimatstaaten zurücküberführt werden sollen. Bei dem ersten Einsatz fanden sich viele Flugzeugteile und persönliche Gegenstände der Soldaten im Boden des Buchener Stadtwalds, nicht aber die gesuchten menschlichen Überreste. Die will nun ab Ende Juni ein Team der Indiana-University aus Pennsylvania endgültig finden.

STAND
AUTOR/IN