STAND

Im Heidelberger Zoo macht das syrische Braunbär-Baby Merle mittlerweile das Gehege unsicher. Das Jungtier kam schon Ende Januar zur Welt. Jetzt entdeckt es seine Welt im Heidelberger Zoo.

Bärenmutter Ronja hatte ein gutes Auge auf die die kleine Bärin im Innenhaus der Bärenanlage. Bis vor den Ostertagen waren Mutter und Tochter in Winterruhe. Doch damit ist jetzt Schluss. "Merle" macht jetzt im Heidelberger Zoo die Außenanlage unsicher. Und wird wohl neben den Tigerbabies, die neue Attraktion des Zoos werden.

Honig vom Löffel schlecken

Seit April sind Mutter und Tochter immer häufiger im Außengehege unterwegs. Ihr Pfleger sagt, Ronja achte sehr auf ihr Junges. Für Ronja ist Merle der erste Nachwuchs. Von Tag zu Tag wird die kleine Bärin aktiver. Um sie an ihre Pflegerinnen und Pfleger zu gewöhnen, wird sie mit Honig vom Löffel gefüttert.

Syrische Braunbären vom Aussterben bedroht

Es sei schon eine Ewigkeit her, dass Heidelberg junge Bären im Zoo hatte, sagt Zoodirektor Klaus Wünnemann. Die letzten Bären kamen hier 1994 zur Welt. In Kleinasien seien sie von der Ausrottung bedroht und auch Zoos können jedes Jungtier gut gebrauchen, so der Direktor.

Heidelberg

"Merle" kam im Januar zur Welt Bären-Nachwuchs im Heidelberger Zoo

Im Heidelberger Zoo gibt es Bärennachwuchs. Das Syrische Braunbär-Baby Merle ist schon Ende Januar zur Welt gekommen. Für den Heidelberger Zoo ist es der erste Nachwuchs bei den Syrischen Braunbären seit über 20 Jahren.  mehr...

Heidelberg

Bären-Nachwuchs im Heidelberger Zoo Merle auf Entdeckungstour

Im Zoo Heidelberg war Ende Januar die junge Bärin Merle zur Welt gekommen. Jetzt durfte sie das erste Mal die Außenanlage erkunden – natürlich gemeinsam mit Mutter Ronja.  mehr...

Heidelberg

Drei Junge für Sumatra-Tigerin Karis Tiger-Nachwuchs im Heidelberger Zoo

Gute Nachrichten aus dem Heidelberger Zoo: Sumatra-Tigerin Karis hat Nachwuchs bekommen. Das freut nicht nur die Besucher, sondern auch die Zooleitung – denn die seltenen Wildkatzen sind vom Aussterben bedroht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN