STAND

In der Nacht auf Dienstag haben Unbekannte in Hirschberg-Leutershausen (Rhein-Neckar-Kreis) mehrere Autos angezündet. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang zu anderen Fällen.

Laut Polizei brannten drei Fahrzeuge vollständig aus, ein weiteres wurde stark beschädigt. Den Gesamtschaden beziffern die Ermittler auf rund 75.000 Euro. Die Polizei prüft nach Angaben eines Sprechers einen Zusammenhang mit ähnlichen Fällen in Bensheim (Kreis Bergstraße). Dort hatten in den vergangenen Wochen immer wieder Fahrzeuge gebrannt. Auch dort geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Das Auto in Hirschberg ist komplett ausgebrannt (Foto: René Priebe)
Das Auto in Hirschberg ist komplett ausgebrannt. René Priebe

Mehrmals brennende Autos in Bensheim

Vor zwei Wochen hatte die Polizei in Bensheim mit zahlreichen Einsatzkräften nach mutmaßlichen Brandstiftern gesucht. Dabei setzten die Beamten auch einen Hubschrauber ein. Die Fahndung blieb ohne Ergebnis. Passanten hatten dort zuvor zwei brennende Fahrzeuge gemeldet.

Auch im Februar hatten drei brennende Autos bereits einen Großeinsatz der Polizei in Bensheim ausgelöst. Laut Polizei waren die Autos am späten Nachmittag nacheinander an verschiedenen Stellen der Stadt in Brand geraten. Damals wurden mehrere Jugendliche vorläufig festgenommen.

STAND
AUTOR/IN